Skip to main content

Flüge nach New York

New York, der „Big Apple“ an der Ostküste der Vereinigten Staaten, ist eine der meistbesuchten Städte weltweit. Die Stadt schläft niemals, und egal, wie lange man den Aufenthalt wählt, die Zeit wird immer zu kurz sein. Die Anreise erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug, und hier wollen wir auf die wichtigsten Fakten zu diesem Thema eingehen.

Wo kann man Flüge nach New York buchen?

Man kann entweder direkt bei der Airline buchen, oder man versucht, über ein Flugvergleichsportal den optimalen Flug zu finden. Ein derartiges Portal hat den Vorteil, dass die verfügbaren Flüge von etwa 800 Fluglinien abgefragt werden. Man gibt das Reisedatum, den Abflugort und den Zielflughafen ein. Die Suche dauert nur wenige Sekunden, und man erhält man eine tabellarische Auflistung aller infrage kommenden Flüge, aus denen man dann auswählen kann. Man kann diese Suche auch noch verfeinern, indem man beispielsweise ein Preislimit festlegt oder nur Direktflüge auswählt. Die Buchung erfolgt nach der Eingabe der Daten der Reisenden mittels Kreditkarte, und nach wenigen Minuten erhält man die Buchungsbestätigung per E-Mail. Auf dieser ist ein Code angegeben, der aus Ziffern und Buchstaben besteht. Mit diesem Code kann man am Flughafen einchecken, Papiertickets gehören der Vergangenheit an.

Welche Flughäfen werden in New York angeflogen?

Bei Transatlantikflügen wird entweder der John F. Kennedy International Airport oder der LaGuardia Airport angeflogen. Die Stadt ist von beiden Flughäfen aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Der traditionsreiche John F. Kennedy Airport wird vorwiegend von den renommierten, großen Fluglinien wie Lufthansa oder Air France angeflogen, der LaGuardia Airport ist das bevorzugte Ziel der Billigfluglinien.

JFK International Airport

JFK International Airport ©TK

Wie lange beträgt die Flugdauer?

Abhängig vom Abflughafen erfolgt der Flug entweder direkt oder mit einer oder mehreren Zwischenlandungen. Der Direktflug dauert etwa neun Stunden, muss man umsteigen, so verlängert sich die Flugdauer entsprechend. Während des Fluges wird alles getan, um dem Reisenden den Aufenthalt an Bord so bequem wie möglich zu gestalten. Es werden mehrere Mahlzeiten gereicht, und über das Unterhaltungssystem kann man aktuelle Kinofilme sehen oder gut Musik hören. Bei manchen Fluglinien ist es auch möglich, während des Fluges über W-Lan gegen Gebühr im Internet zu surfen.

Wie teuer ist ein Flugticket nach New York?

Bei zeitgerechter Buchung ist ein Flugticket ab etwa 500 Euro zu haben. Will man kurzfristig verreisen, so muss man schon mit 700 bis 1.000 Euro rechnen. Will man während des Fluges die Vorzüge des Business Class in Anspruch nehmen, so ist das Ticket entsprechend teurer.

Was ist bei der Einreise in die USA zu beachten?

Die Vereinigten Staaten freuen sich zwar über Touristen, haben aber aufgrund der Vorfälle des 11. September die Sicherheitsmaßnahmen intensiviert. Daher muss man sich bis längstens 48 Stunden vor der Abreise im Internet auf elektronischem Weg registrieren und dadurch eine Einreisegenehmigung einholen. Auch die Personenkontrolle bei der Einreise kann – abhängig vom Passagieraufkommen – zu längeren Wartezeiten führen.

Was ist sonst noch zu beachten?

Für die Vereinigten Staaten sind keine speziellen Impfungen notwendig. New York liegt in der Zeitzone UTC-5, das bedeutet, dass man bei der Ankunft die Uhr um sechs Stunden zurückstellen muss. Da in den USA bevorzugt mit Kreditkarten bezahlt wird, ist es nicht notwendig, größere Summen in US-Dollar zu wechseln.

Top Artikel in New York