Skip to main content

Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore – Rezension

Malaysia, ein Staat in Südostasien, wird immer mehr zum Ziel vieler Urlauber. Das nördlich an den Westteil angrenzende Thailand zog schon seit langem Touristen in seinen Bann der sich jetzt auch auf die Nachbarregionen ausweitet.

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore

Auf der Suche nach passenden Reiseführern steht man jedoch schnell vor einer unübersichtlichen Anzahl an verschiedensten Büchern, den Überblick zu behalten ist dabei nicht einfach. Damit Sie sich wieder ganz auf den Urlaub konzentrieren können und ihm voller Vorfreude entgegenfiebern können möchten wir Ihnen einen Geheimtipp vorstellen der Ihre Reise zu einem Erlebnis macht: Der Reiseführer von Renate und Stefan Loose.

Zum Inhalt und Aufbau

Auf 808 Seiten sind alle wichtigen Informationen über Malaysia zusammengefasst. Kurz am Rande erwähnt werden auch Singapur und Brunei. Ein fünfseitiges Inhaltsverzeichnis stellt bereits den großen Umfang des Reiseführers dar. Nachdem 35 Seiten lang Highlights, Reiseziele, mögliche Reiserouten und eine Kostenkalkulation dargestellt werden folgen Travel Tips von A-Z die allgemein wichtige Informationen wie Essen und Trinken, ein Wörterbuch, Informationen zu Reisemedizin, Visa, Zeitzonen, Zollvorschriften und vieles mehr beinhalten. Ab Seite 95 folgt ein Kapitel über Land und Leute das neben der Bevölkerung auch Themen wie Umwelt, Regierung, Politik und Kultur behandelt. Konkret zu Urlaubszielen in Malaysia geht es ab Seite 125. Den Anfang macht die Hauptstadt Kuala Lumpur mit seinen Sehenswürdigkeiten, einem Stadtplan sowie Informationen zur Umgebung. Anschließend geht es von der Hauptstadt nach Penang wobei auch unterwegs auf Sehenswürdigkeiten hingewiesen wird. Ab Seite 257 geht es um den nördlichen Teil, ab Seite 299 über den Süden Kuala Lumpurs, und ab 339 wird die Ostküste behandelt. Das Landesinnere bildet den Abschluss der geografischen Rundreise. Anschließend folgen noch einige Seiten über Brunei und Singapur.

Besonders lobenswertes und robustes Design

Eine laut dem Verlag „unverwüstliche Fadenbindung“, wie sie auf der Rückseite des Reiseführers beschrieben wird, macht den Reiseführer robust und tauglich für den täglichen Gebrauch. Die Softcover Ausführung ist ebenso stabil und hält auch den dort gängigen Regenattacken leicht stand. Auch bei Benutzung über längere Zeit und unter schwierigen Bedingungen ist der Reiseführer absolut geeignet. Das dünne aber doch sehr hochwertige Papier tut sein übriges zu der praktischen Verarbeitung. Qualität und Verarbeitung sind hervorragend.

Besonderheiten

Eine Besonderheit unterscheidet den Loose Reiseführer von vielen anderen: Es gibt so genannte „eXTras“ im gesamten Reiseführer die mit eckigen Klammern im Text markiert werden. Diese Nummern kann man im Internet beim Loose Travel Club ohne eine Registrierung kostenlos eingeben. Danach erhält man eine große Anzahl an zusätzlichen Informationen und hilfreiche Tipps. Wer also im Urlaub ohne Internet unterwegs ist sollte dieses Highlight unbedingt vorher recherchieren da dabei viele nützliche Informationen zum Vorschein kommen. Durch die Auslassung in der Papierfassung wird diese auch nicht unnötig dick und man kann sich ganz nach Belieben weitere Informationen zu bestimmten Themen aus dem Internet holen.

Fazit

Lobenswert ist auf jeden Fall die Aktualität des Reiseführers, die angegebenen Informationen über Unterkünfte sowie Informationen über Land, Kultur und Entwicklung scheint sehr aktuell zu sein. Auch die ausführliche Darstellung ist durchwegs lobenswert da sie für jedes Budget Möglichkeiten bieten. Besonders hilfreich sind unter anderem die vielen Detailkarten. Gerade in den Städten gibt es zahlreiche kleine Gassen und Straßen die auf einer großen Karte nicht zu finden sind. Insgesamt gibt es 122 zweifarbige Karten und Karten.
Als negativen Aspekt könnte man die fehlenden farbigen Bilder anmerken. Man muss eben für sich selbst abwägen ob man lieber einen teuren und sehr dicken Bildband täglich mit schleppen möchte oder lieber einen kleinen kompakten Führer der auf viele Schnörkeleien verzichtet, dafür aber preislich im Rahmen bleibt hat. Die bunten Bilder kann man zudem ja live erleben und nach eigenem Belieben fotografisch festhalten.

Ebenfalls scheinen um die zwanzig Euro recht viel für einen Reiseführer zu sein, die Detailverliebtheit rechtfertigt diesen Preis jedoch total.
Insgesamt ist der Loose-Reiseführer jedoch mit Abstand der beste Reiseführer für Malaysia. Wenn man ihn vor dem Urlaub kauft und auch die Internet-Recherche durchführt wird man viel Freude damit haben.

Top Artikel in Singapur