Skip to main content

Die 10 coolsten Rooftop-Bars der Welt

Es gibt Städte, deren wahre Schönheit sich erst aus der Vogelperspektive zeigt. Aus der Höhe betrachtet wirken die unendlich scheinenden Straßen New Yorks plötzlich wie ein feines Netz, die Menschenmassen von Singapur wie eine fröhlich feiernde Gesellschaft und die gewaltigen Hochhäuser Tokios verschwimmen zu einer funkelnden Masse an Lichtern. Es ist ein fast unwirkliches, ergreifendes Gefühl, auf eine Metropole hinunterzublicken, ein Gefühl, das uns aufatmen lässt, uns frei und sorglos macht. Und weil dieses Gefühl ideal für eine ausgelassene Party, einen eleganten Cocktailabend oder ein romantisches Date ist, gibt es eine schier grenzenlose Zahl von hervorragenden Rooftop-Bars, in denen man weit über den Dächern das Leben genießen kann. Egal, ob zum Abendessen, für einen Drink oder einfach nur, um einen kurzen Blick auf das Panorama zu erhaschen – diese Bars sind etwas ganz Besonderes, sodass es schwer ist, zu sagen, welche Rooftop-Bar denn nun die Beste ist. Unsere Redaktion hat eine subjektive Auswahl der besten Rooftop-Bars getroffen. Vielleicht führt Sie einer Ihrer nächsten Urlaube ja auch zu so einer außergewöhnlichen Rooftop-Bar? Träumen Sie sich hier durch die zehn coolsten Rooftop-Bars der Welt:

1. Singapur: 1-Altitude

Mitten im Herzen von Singapur, in schwindelerregender Höhe von 282 Metern liegt die Rooftop-Bar 1-Altitude. Sie befindet sich auf der obersten Etage des höchsten Gebäudes der Stadt, dem One Raffles Place Building. Damit ist sie nicht nur der höchste Punkt Singapurs, sondern auch die am höchsten gelegene Rooftop-Bar der Welt. Die Terrasse ist nach oben hin komplett geöffnet und bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die bunt funkelnde Metropole. Nirgends lässt sich der Sonnenuntergang besser bewundern als aus dieser Höhe, und zu Einbruch der Dunkelheit kann man die wunderschöne Laser- und Fontänenshow des Marina Bay Sands bestaunen. Die Erlebniswelt bietet alles, was zu einem gelungenen Abend gehört. Direkt unter dem Sternenhimmel kann man hier erfrischende Cocktails trinken und Livemusik auf höchstem Niveau genießen. Ein Rooftop-Pool sorgt für das perfekte Gefühl von Luxus und für Abkühlung von der tropischen Hitze. Wer vom Feiern über der Stadt hungrig wird, kann nur ein Stockwerk unter der Terrasse im ausgezeichneten Restaurant „Stellar“ ein köstliches Abendessen genießen. Auf der Speisekarte stehen reich verzierte Sushi-Platten und eine französisch inspirierte Auswahl von feinsten Süßspeisen. Eleganter lässt sich ein Abend in Singapur nicht verbringen. Im Eintrittspreis ist ein Getränkegutschein für die Rooftop-Bar inbegriffen. Für eine ausgefallene Ladie’s night geht es aber auch günstiger: Mittwochs haben Frauen im 1-Altitude freien Eintritt.

2. Rio de Janeiro: Fasano Rooftop Pool Lounge, Fasano Hotel

Das Gefühl von Unendlichkeit umgibt einen auf der Dachterrasse des Hotels Fasano Rio de Janeiro. Ein grenzenlos scheinender Swimmingpool verschwimmt sanft mit dem kristallklaren Meer und lädt zum Baden und Entspannen ein. Aus dem Meer ragen der imposante Zwei-Brüder-Felsen und der Berg Corcovado, auf dem sich die berühmte Christusstatue befindet. Lässt man den Blick etwas schweifen, sieht man direkt auf die Küstenstreifen von Ipanema und Copacabana, Stadtviertel, deren bloße Namen Lust auf Cocktails, Strand und sommerliche Musik machen. Gekrönt wird die Aussicht von der Skyline der Metropole Rio de Janeiro. Der Panoramablick von der Fasano Rooftop Pool Lounge gehört bestimmt zu den eindruckvollsten Blicken auf die Stadt. Und um diesen im passenden Ambiente genießen zu können, bietet die luxuriös ausgestattete Bar alle möglichen perfekt gemixten Drinks und leckere Speisen an. Eine Spezialität sind köstliche Mixgetränke aus dem frisch gepressten Saft von tropischen Früchten. Wer sich mit so einem Getränk am Pool entspannt und durch das durchsichtige Terrassengeländer hindurch die Aussicht genießt, wird sich wie ein VIP fühlen. So verwundert es nicht, dass im Fasano Hotel schon zahlreiche Stars wie Lady Gaga, Madonna und Victoria und David Beckham übernachtet haben.

3. Sydney: Henry Deane, Hotel Palisade

Der Anblick von Sydney aus der Vogelperspektive sucht seinesgleichen. Die Innenstadt mit ihren enormen Wolkenkratzern steht in ständigem Wechselspiel mit tiefblauen Meerbuchten, aus denen hier und dort kleine grüne Inseln herauragen. Diese spektakuläre Aussicht kann man in der Bar Henry Deane auf dem Dach des luxuriösen Hotel Palisade genießen. Die schicke Rooftop-Bar ist natürlich auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich, die es sich auf den übergroßen Sofas gemütlich machen und die Stadt auf sich wirken lassen wollen. Obwohl diese Rooftop-Bar eindeutig zur gehobenen Klasse gehört, ist die Atmosphäre entspannt und locker. Auf klassische Cocktails wird hier verzichtet – im Angebot gibt es dafür wundervoll exotische Drinks wie „Yuzu You Fizz“ und „Sun-kissed Spritz“, die eisgekühlt und mit frischen Blüten garniert serviert werden. Dazu werden für kleine Gruppen tellerweise Austern, Garnelen und kleine Oktopusse serviert. Das Emblem des Hotel Palisade, auf dem ein Mann und ein riesiger Oktopus zu sehen sind, lässt es erahnen: Meeresfrüchte sind hier die Spezialität, sie werden frisch und raffiniert zubereitet und schmecken hervorragend. Wer aber partout keinen Fisch mag, kann auch hübsche Obst- und Käseteller oder gegrillte Lammkotteletts bekommen. Oder man belässt es einfach bei einem Drink und genießt die zauberhafte Aussicht auf die Skyline von Sydney, die Harbour Bridge und das einzigartige Hafenbecken.

4. Tokio: Bello Visto Tower’s Bar, Cerulean Tower Hotel

Im 40ten Stock des Cerulean Towers befindet sich die Bello Visto Tower Bar, eine moderne und luxuriöse Bar, die einen unvergesslichen Blick auf das pulsierende Tokio bietet. Einzigartig sind in dieser Bar die gigantischen Glasfenster, die einen ungestörten, unvergleichlichen Panoramablick eröffnen. Am Fenster stehend hat man das Gefühl, zu schweben, direkt über dem Bezirk Shinjuku und über dem Lichtermeer von Tokio, das sich in allen Richtungen bis zum Horizont erstreckt. Nirgends werden die Dimensionen der größten Stadt der Welt so deutlich wie hier. Es wirkt zwar vielleicht etwas dekadent, sich vor dieser atemberaubenden Kulisse in aller Seelenruhe einen Mojito zu bestellen, aber die Karte überzeugt mit einem reichen Angebot an Cocktails, die, mit frischen Früchten garniert, fast so bunt sind wie die Stadt Tokio selbst. Wer es lieber klassisch mag, findet zudem eine hervorragende Auswahl erlesener Weine. Jeden Abend kann man diese bei sanfter Klaviermusik eine einzigartige, romantische Stimmung genießen. Dazu gibt es Snacks und warme Gerichte der Landesküche, aber auch internationale Spezialitäten. So werden beispielsweise köstliche italienische Gerichte serviert, die optimal zum Weinangebot passen und ein romantisches Dinner zu zweit perfekt machen. Mitten im Herzen der Stadt aber weit über dem hektischen Alltag Tokios ist ein unvergesslichea Erlebnis garantiert.

5. Bangkok: Restaurant Sirocco & Sky Bar, Lebua Suite Hotel

In luftiger Höhe von 230 Metern zählt das Restaurant Sirocco mit seiner Sky Bar zu einem der am höchsten gelegenen Restaurants der Welt. Schon vom Boden aus ist der State Tower des Lebua Suite Hotels nicht zu übersehen: Gekrönt von einer monumentalen goldenen Kuppel ragt er in den Himmel der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Mit dem Aufzug sind die 63 Stockwerke innerhalb weniger Momente erklommen, und man findet sich in einer der elegantesten Bars der Welt wieder. Hier ist ein unvergessliches Erlebnis garantiert. Die 360°-Plattform lässt einen ganz Bangkok überblicken, durchzogen vom gewaltigen Chao Phraya-Strom. Bei sanfter Livemusik lässt es sich im Sirocco Restaurant vorzüglich schlemmen – schwer könnte nur die Entscheidung fallen. Ob Hummer, Ente, Lamm, eine echte Empfehlung lässt sich kaum treffen bei einem Restaurant, das in allen Kategorien seiner Speisekarte mehrfach mit namhaften Preisen ausgezeichnet wurde. Das zuvorkommende Personal hilft jedoch gerne bei der Entscheidung, sodass dem Genuss nichts im Weg steht. Zum Essen wird vorzüglicher Wein serviert. Umgeben von Musik und dem stimmungsvollen Rieseln eines Springbrunnes kann man hier Stunden verweilen und die atemberaubende Stadtsilhouette auf sich wirken lassen. Nach dem Essen steigt man eine riesige leuchtende Freitreppe hinauf zur Sky Bar, die nur noch von der riesenhaften goldenen Kuppel überragt ist. Kein Wunder, dass dieser Ort auch von internationalen Filmteams nicht unentdeckt bleiben konnte. So erscheint die malerische Sky Bar beispielsweise in einer Szene des Filmes „Hangover 2“.

Golden Dome Lebua

Golden Dome Lebua ©iStockphoto/carloscardetas

6. Moskau: O2 Lounge, Ritz-Carlton Hotel

Die hellen, lauen Sommerabende in Moskau verlangen geradezu nach einem langen Cocktailabend im schicken Abendkleid, und das ist nirgends so angebracht wie in der O2-Lounge auf dem Dach des renommierten Ritz-Carlton Hotels. Beim Eintreten in das Hotel wird klar: Dies ist ein gehobenes Etablissement. Das Foyer empfängt einen prunkvoll mit Kronleuchtern und einer ausladenden Freitreppe aus Marmor und gibt einem das Gefühl, sich in einem russischen Märchenfilm zu bewegen. Ganz anders ist es jedoch, wenn man im obersten Stockwerk aus dem Aufzug aussteigt: Die O2-Lounge ist nämlich ein futuristisch-modernes Kunstwerk unter einer enormen Glaskuppel. Von hier aus hat man eine wunderschöne Sicht auf den roten Platz und den Kreml mit seinen Kathedralen und Palästen. Die Sitzplätze sind begehrt – wer es sich einmal in den sehr bequemen Samtsesseln gemütlich gemacht hat, weiß, warum. Sollte die Aussicht auf die Wahrzeichen der Stadt nicht reichen, erinnern die Namen der Cocktails daran, dass man sich in Moskau befindet. So werden zum Beispiel die Drinks „Red Square“ und „Black Russian“ ausgeschenkt, natürlich mit dem feinsten russischen Wodka zubereitet. Die Essenskarte ist etwas internationaler: Der japanische Chefkoch Seiji Kusano lässt die Zutaten für sein berühmtes Sushi zweimal wöchentlich aus Tokio einfliegen, das man zu entsprechenden Preisen erwerben kann. Wem das alles zu viel ist, der genießt einfach die Livemusik und die Aussicht auf die Stadt und kann sich beiläufig wundern und amüsieren über die Moskauer Elite, die hier bei Kaviar und übergroßen Champagnerflaschen ausschweifende Parties feiert.

7. New York: Sky Room, Fairfield Inn & Suites Times Square by Marriott

Die Stadt, die niemals schläft, hat eine Vielzahl erstklassiger Rooftop-Bars zu bieten, aber der Sky Room überbietet sie alle, und das ist wörtlich zu nehmen, immerhin handelt es sich um die am höchsten gelegene Rooftop-Lounge der Megacity New York. Auf 2 Etagen erwartet den Feierwütigen hier eine buntes Lichterspektakel und ein unvergesslicher Sound. Gefeiert wird auf fünf verschiedenen, hochmodern designten Flächen: Im zweistöckigen Cube Balcony wird bei trendiger DJ-Musik vor einer riesigen Glasfront getanzt, hinter der sich die perfekte New Yorker Skyline wie ein dreidimensionales, leuchtendes Wandbild abhebt. Die Times Square Lounge bietet einen fantastischen Blick auf das Herzstück New Yorks und ist im stilvollen Manhattan-Design gehalten. Ein Meisterwerk der Architekten ist die von LED-Leuchten durchspielte Kassettendecke, die ein stilisiertes Bild des Times Square darstellt. Wer lieber unter dem Sternenhimmel tanzt, findet auf der North Terrace einen großen Dancefloor vor, auf dem bis in die frühen Morgenstunden der Puls der Party schlägt, auch bei schlechtem Wetter, denn die Terrasse verfügt über ein ausfahrbares Glasdach. Zu Gesprächen mit Freunden kann man sich auf die Südterrasse zurückziehen oder es sich in der romantischen Candlelight Lounge bequem machen. Nicht nur die Auswahl an Räumen ist groß, sondern auch die an Veranstaltungen, denn der Terminkalender des Sky Room ist voll mit Special Events und Happy Hours. So ist garantiert für jeden Nachtschwärmer der perfekte Abend dabei, vorausgesetzt, man ist alt genug, denn nach US-Gesetzt bleibt die Türe für alle unter 21 geschlossen.

8. London: Radio Rooftop Bar, ME London Hotel

Dass man auch in Europa vor der beeindruckenden Kulisse glitzernder Wolkenkratzer in die Nacht hineinfeiern kann, beweist die Radio Rooftop Bar im 10. Stock des ME London Hotels. Nichts eignet sich besser um einem schicken Abend in London zu verbringen, als sich auf einer weißen Couch direkt am Glasgeländer der Dachterrasse niederzulassen, den Wind im Haar zu spüren und die Blicke über die Metropole hinweg schweifen zu lassen: Über die Londoner Skyline, die Tower Bridge, die Houses of Parliament und das London Eye, das aus dieser Höhe winzig klein wirkt. Darüber schweben die abendlichen Wolken, die von hier aus zum Greifen nah wirken. Täglich wechselnde DJ-Sets sorgen für heiße Stimmung, wird das englische Wetter aber doch einmal zu frisch, kann man sich in der Mitte der Rooftop-Bar auch in einen modernen Glaspavillion zurückziehen und sich fast so fühlen, als säße man im Freien. Auf der Cocktailkarte steht alles, was das Herz begehrt, und zusätzlich Londoner Spezialcocktails wie der „Thames River Iced ME“. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es kreative Variationen spanischer Tapas. Die Radio Rooftop Bar hat aber auch tagsüber geöffnet und bereitet hervorragende Mittagsgerichte zu. Ein echter Geheimtipp ist das für Kurzentschlossene, denn zu dieser Zeit kann man oft auch ohne Reservierung noch einen der begehrtesten Plätze bekommen.

9. Hong Kong: Eyebar

In der Masse der Wolkenkratzer von Hong Kong könnte man Angst haben, im „nur“ 30. Stockwerk eines Gebäudes eine eingeschränkte Sicht auf das Stadtpanorama zu haben. Weit gefehlt. Die Terrasse der Eyebar öffnet zum Victoria Harbour und bietet ein atemberaubendes Spektakel: Man blickt über die Bucht, die mit unzähligen leuchtenden Wolkenkratzern gesäumt ist. Cooler geht es nicht mehr. Die grellen, bunten Lichter der Stadt spiegeln sich in skurrilen Mustern im Wasser, ein Anblick, der nicht nur gute Laune, sondern definitiv auch Lust auf einen Drink macht. Die Atmosphäre ist zwanglos, auf der Terrasse brennen nur ein paar vereinzelte, bunt glimmende Lampen, die sich hervorragend in das Gesamtbild fügen, ohne von der wahnsinnigen Aussicht abzulenken. Empfohlen wird ein erfrischender Cocktail mit dem Namen „Suzie Wrong“ – auf keinen Fall die falsche Entscheidung. Dazu gibt es kostenlos salzige Snacks wie Chips und Nüsse. Wer etwas mehr Hunger hat oder in Anbetracht des Meeres Lust auf Fisch bekommt, kann auch gebratenen Fisch und Meeresfrüchte bestellen. Zur „Sunset Hour“ gibt es Rabatte auf alle Getränke und dazu natürlich einen wundervollen Sonnenuntergang zu bewundern. Besonders in den Wintermonaten, wenn die Hitze nicht ganz so drückend ist, ist das ein Erlebnis, das man sich in Hong Kong nicht entgehen lassen sollte.

10. Paris: Le Georges, Centre Georges Pompidou

Paris reizt mit einer exklusiven und ungewöhnlichen Restaurant-Bar auf der obersten Ebene des Museums für moderne Kunst, dem Centre Georges Pompidou. Hier sitzt man nicht nur über den Dächern der Stadt sondern auch noch direkt über einer der bedeutendsten Kunstsammlungen der Stadt. Das Le Georges nimmt die außergewöhnliche und eigenwillige Architektur des Museums mit auf und gibt dem Besucher das Gefühl, sich selbst in einem modernen Kunstwerk mit lebhaften Farben und weichen Konturen zu befinden. Einfallsreich ist auch das Angebot auf der Speisekarte, die mit schmackhaften Variationen französischer Klassiker zu verzaubern weiß. An der Wodka-Bar werden fantastische Eigenkreationen ausgeschenkt. In dieser experimentierfreudigen, originellen Umgebung ist einem jedoch eines sicher: der atemberaubende Blick auf die Stadt mit einigen ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Von hier aus hat man eine der besten Aussichten auf das Wahrzeichen von Paris, den Eiffelturm. Seine zentrale Lage macht das Le Georges zum perfekten Ort, um einen langen Sightseeing-Tag stilvoll ausklingen zu lassen. Mit Blick auf den beleuchteten Eiffelturm verbinden sich hier die Romantik und die Kreativität der Stadt der Liebe. Und was würde besser zu diesem Gefühl passen, als mit einem Glas französischem Rotwein darauf anzustoßen?