Skip to main content

Brake

Im Jahr 2006 feierte die Kreisstadt an der Unterweser in der Wesermarsch ihre 150 Jahre Stadtrechte – Brake, mittig gelegen zwischen Bremerhaven, Bremen, Oldenburg und Wilhelmshaven. Innerhalb der 10 Stadtteile Schmalenfleth, Golzwarden, Boitwarden, Harrien, Klippkanne, Harrierwurp, Hammelwarder Außendeich, Fünfhausen, Kirchhammelwarden und Käseburg leben rund 16.000 Einwohner. Flaches Marschland umgibt die Stadt, die Höhe über dem Meer beträgt hier nur 3 Meter und so sind Deiche unabdinglich.

In Brake steht alles im Zeichen der Schifffahrt. 90 m hohe Silos werden Ihnen begegnen, eine der längsten Flussinseln in Europa gibt es hier zu bestaunen. Die 6 km² große Harriersand ist 11 Kilometer lang, gehört allerdings heute nicht mehr zu Brake sondern seit 1974 ist sie Ortsteil der Gemeinde Schwanewede. Rund 70 Menschen leben auf dem kleinen Eiland. Erreichbar ist sie mit dem Pkw über eine Weserbrücke in Schwanewede-Rade, zu Fuß und per Fahrrad kann man die Fähre „Guntsiet“ ab Brake in Anspruch nehmen. Übernachtungen in kleinen Apartments sowie auf einem Campingplatz ist auf Harriersand durchaus möglich.

Der optische Telegraph, ein Bau aus Backstein, errichtet im Jahr 1846, ist das Wahrzeichen der Stadt Brake. Mitten im „platten Land“ gibt es viel Raum für weite Sicht. Endlose Weiten, saftige grüne Felder, Wiesen, Deiche und Wälder machen den Aufenthalt zu einem erholsamen Erlebnis. Alte Pack- und Handelshäuser zieren die Innenstadt und Fußgängerzone, der Seehafen verleiht maritimen Charme und sie alle bieten Gemütlichkeit für schöne und entspannte Stunden in netten Cafès. In Brake fährt man viel Rad – dafür sprechen die drei beliebten Radwege die sich hier kreuzen, der Weserradweg, die Deutsche Sielroute sowie der Radrundweg Unterweser.

Nordsee

Nordsee ©iStockphoto/Sjo

Brake vereint Lebendigkeit mit Erholung, regt an zu aktiver Betätigung und überzeugt mit Wohlfühlcharakter.

Top Artikel in Orte an der Nordsee