Skip to main content

Krummhörn, Greetsiel

Schon oft war Greetsiel Schauplatz von Filmproduktionen. Das Künstlerdorf an der ostfriesischen Nordseeküste überzeugt mit typisch friesischem Flair, endlosen Weiten, Deichen, Schafen, Plattdeutsch und Otto Waalkes lässt sich hier auch öfters mal blicken. Bestimmt kennen Sie den gelb-rot gestreiften Leuchtturm noch aus seinem bekannten Film – genau, der steht hier, in Pilsum. Sogar Heiraten kann man in ihm. Otto dreht hier gern, am Fischerort wo bis heute gern Seemannsgarn gesponnen wird und der „Blanke Hans“ immer im Mittelpunkt steht. Die Küste hier oben im Norden gehört dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer an.

Die Gemeinde Krummhörn in Friesland besteht aus 18 Warfendörfern und Greetsiel. Warfen sind künstlich errichtete Erdhügel, auf Ihnen stehen die Häuser, um nicht überflutet zu werden. Zu ihnen gehören: Campen, Canum, Eilsum, Freepsum, Grimersum, Groothusen, Hamswehrum, Jennelt, Loquard, Manslagt, Pewsum, Pilsum, Rysum, Upleward, Uttum, Visquard, Woltzeten und Woquard. Pewsum ist der Hauptort der Gemeinde, in ihm leben rund 3.300 Einwohner der insgesamt 13.000 Menschen in der Gemeinde die zum Landkreis Aurich in Niedersachsen gehört. Zweitgrößter Ort ist Greetsiel mit 1.600 Einheimischen. Die kleineren Dörfer bestehen aus idyllischen Bauernhöfen und viel Landwirtschaft. Hübsche Friesenhäuser aus Backstein und Reetdach anzuschauen, anschließend bei einer guten Tasse Ostfriesentee den lieben Gott einen guten Menschen sein lassen – das ist Krummhörn.

Greetsiel

Greetsiel ©iStockphoto/hmeier

Top Artikel in Orte an der Nordsee