Skip to main content

Neuharlingersiel

Ein wunderschöner Landstrich an der Nordseeküste von Ostfriesland in Niedersachsen, genauer gesagt im Harlingerland im Landkreis Wittmund, liegt der beliebte Ferienort Neuharlingersiel. Zugehörig der Samtgemeinde Esens und nur 1 m ü. NN, leben die rund 1.200 Bewohner des Ortes auf einer Fläche von 25 qkm auf Höhe des Meerwasserspiegels und sind deshalb extrem gefährdet und betroffen von Überschwemmungen und Sturmfluten, Deiche sichern die Küstenlinie.

Neuharlingersiel ist staatlich anerkanntes Nordseeheilbad, die Ortsteile Altharlingersiel, Ostbense und Seriem sind eingetragene Küstenbadeorte. Das friesische Leben, das ostfriesische Platt noch zu hören, maritimes Flair im Fischereihafen, Krabbenkutter und Pulmaschinen, unberührte Natur, gesunde Luft – das alles zieht die vielen Touristen jedes Jahr an diesen Ort, wo man mehr auf Tee als auf Kaffee gibt, noch Seemansgarn gesponnen wird und der Klabautermann nicht totgesagt ist.

Neuharlingersiel ist modern, aktiv und lebendig – hier mischen sich Traditionen mit Moderne. Kultur und Sehenswürdigkeiten gibt es reichlich, so die Ausstellung alter Geräte der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, das Buddelschiffmuseum und die Seriemer Mühle. Zudem hat der Bildhauers Hans-Christian Petersen aus Esens zwei Skulpturen am Hafen aufgestellt, einen Alt- und einen Jungfischer.

Neuharlingersiel

Neuharlingersiel ©iStockphoto/Lichtspieler

Top Artikel in Orte an der Nordsee