Skip to main content

Sylt

Sie ist die Königin der deutschen Inseln – zudem die viertgrößte und gleichzeitig der nördlichste Punkt der Republik. Sylt, die größte Nordfriesische Insel liegt unmittelbar an der Grenze zu Dänemark inmitten der Nordsee. Während Hörnum der südlichst gelegene Ort ist, liegt ganz im Norden hingegen List. Eine der wohl bekanntesten Städte Sylts ist jedoch Westerland, im Sommer bevölkert von jungen partyhungrigen Menschen, der Veranstaltungskalender gibt jede Menge Anlass dazu. Zudem ist Westerland über den Hindenburgdamm mit dem Festland bei Niebüll verknüpft und somit Dreh- und Angelpunkt des quirligen Inseltreibens. Der „SyltShuttle“ der Deutschen Bahn verkehrt hier mehrmals täglich. Sylt zu erreichen ist ausschließlich per Fähre oder Bahn möglich. Pkw’s werden mit der Bahn transportiert, eine Autostrecke gibt es nicht.

Die 38 km lange Insel bietet jedem Urlauber einen rundum perfekten Aufenthalt. Ländliche Idylle, reetgedeckte Bauernhäuser, weite Strände, natürlicher Heidebestand und familienfreundliche Atmosphäre erwarten den Besucher in Wenningstedt-Braderup.

Rantum wird westlich wie östlich von der Nordsee umarmt, liegt somit an der schmalsten Stelle der gesamten Insel und hält noch die ein oder andere einsame Bucht für ungestörte Badefreuden bereit. Hier sind die Strände kilometerlang und feinsandig.

Die als kontrastreichsten Regionen der Insel Sylt können Kampen und die Sylter Friesendörfer benannt werden. Kampen als Ort des Luxus und Glamour mit überdurchschnittlich hohem Prominenzaufkommen, die Friesendörfer, bestehend aus den Ortschaften Archsum, Tinnum, Munkmarsch, Keitum und Morsum ist genau das Gegenteil. Hier zählt Bescheidenheit, man bewegt sich hauptsächlich per Rad fort und genießt die Abgeschiedenheit, geziert aus Feldern, Deichen, Wiesen und Friesenhäusern. Sylt schmückt sich jederzeit mit traumhaften Dünenlandschaften, wobei sich die höchste unter ihnen, die Uwe-Düne, mit ihren 52 Metern im extravaganten Kampen befindet.

Sylt

Sylt ©iStockphoto/mthaler

Wen die Hafenromantik lockt, ist derweil bestens in Hörnum, ganz im Süden, aufgehoben. Leuchtturm und Yachthafen verbreiten maritimes Flair, kombiniert mit wunderschönen Sandstränden. Heiratswillige kommen zudem in Scharen nach Hörnum um sich auf dem Leuchtturm in romantischer Umgebung das Eheversprechen zu geben.

Wer glaubt Sylt sei nur gut betuchten Urlaubern vorbehalten der irrt gewaltig – Westerland, Rantum, Kampen, Morsum, Wenningstedt und Tinnum sind mit ihren Campingplätzen gut aufgestellt und bieten Syltferien auch zu einem kleinen Budget an.

Top Artikel in Orte an der Nordsee