Skip to main content

Wingst

Zum Cuxland im Norden Deutschlands, dem Urlaubsland zwischen Nordsee, Elbe und Weser zählt auch Wingst. Wingst ist ein Luftkurort an der Oste, nur 21 km von der Nordsee entfernt. Hier finden Gäste ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Wandertouren im Wingster Forst, schließlich befindet sich hier der Silberberg, mit 74 Meter ist das hügelige Waldgebiet die höchste Erhebung im Cuxland. Die Wingst versprüht einen mittelgebirgischen Charakter.

 Kultur und Sehenswertes finden Sie hier zudem im Museum der Heimatstube Oberndorf, weiterhin die Hubbrücke über die Oste sowie die alte Ostewerft in Geversdorf. Das Natureum Niederelbe, der Aussichtsturm ‚Deutscher Olymp‘, Hügelgräber, Waldmuseum, der Zoo in der Wingst, das Heimatmuseum Neuhaus im ‚Alten Speicher‘ und der „Gräflich Bremerscher Schloss- und Gutspark“ – sie alle bieten aufschlussreiche Einsichten und Ausblicke in regionale Traditionen und Geschichtliches.

Südwestlich des Höhenzugs Wingst befindet sich der 127,8 ha große Balksee. Nordwestlich von Hemmoor gelegen ist die Gemeinde Wingst im Bundesland Niedersachsen der Samtgemeinde Am Dobrock zugehörig sowie dem Landkreis Cuxhaven. Die Ortsteile Altkehdingen, Bargkamp, Dobrock, Ellerbruch, Geestberg, Grift, Höden, Höftgrube, Oppeln, Seemoor, Süderbusch, Westerhamm, Wassermühle, Weißenmoor und Zollbaum sind Heimat für 3.600 Einwohner auf einer Fläche von 56 km². Stolz sind die Bewohner von Wingst besonders auf ihr „Kamelienparadies Wingst“, denn hier befindet sich neben den Sammlungen des Landschlosses Pirna – Zuschendorf Europas größte Kamelienzucht, dem in Ostasien beheimateten Teestrauchgewächs.

Wingst

Wingst ©iStockphoto/jokos78

Top Artikel in Orte an der Nordsee