Skip to main content

Abetone

Italien zieht nach wie vor jedes Jahr Millionen Touristen an. Doch viele Besucher des Landes wissen nicht, dass Italien fernab der bekannten Ferienziele noch wunderschöne, kleine Geheimtipps für den Besucher bereithält, deren Besuch in jedem Fall lohnen.

Als solcher Geheimtipp ist sicher die kleine Gemeinde Abetone einzustufen, die geografisch der Region der Toskana zuzuordnen ist. Die 695 Seelen Gemeinde liegt in der Provinz Pistoia. Diese umfasst insgesamt 22 kleinere Städte und Gemeinden mit insgesamt knapp 280.000 Einwohnern.

Der Ort Abetone könnte sowohl passionierten Wintersportlern als auch Wasserratten ein Begriff sein. Immerhin bietet Abetone jahreszeitenunabhängig ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm für den Besucher. Im Winter locken zahlreiche, gut ausgebaute Skigebiete Wintersportfans aus der ganzen Welt an. Diese sind in drei verschiedene Skigebiete einzuteilen, die insgesamt etwa 30 Kilometer Skipisten mit 22 Auffahrtsanlagen anbieten. Jeder Wintersportfreund wird hier wohl voll und ganz auf seine Kosten kommen können. Die Anlagen in Abetone gehören laut Meinung vieler Besucher zu den schönsten ganz Europas, sind jedoch kaum überlaufen, wie man es von den bekannten Skigebieten in Italien kennt.

Im Sommer hingegen werden Sportfreunde durch das reichhaltige Angebot an Outdoor-Sportmöglichkeiten verwöhnt. So bietet Abetone zahlreiche, gut gepflegte Anlagen für Fußball und Futsal. Für Freunde des Klettersports hält die Gemeinde herrliche Wanderwege sowie anspruchsvolle Aufstiege zu den Gipfeln der Berge bereit. Die Mühen eines Aufstieges lohnen im Übrigen gleich doppelt: neben der sportlichen Betätigung bietet sich nach erfolgtem Besteigen einer der Gipfel ein atemberaubendes Bild über die Grenzen von Abetone hinaus auf weite Teile der Toskana.

Abetone

Abetone ©iStockphoto/lorenzoantonucci

Für diejenigen, die es gerne etwas ruhiger angehen lassen möchten, bietet die kleine Gemeinde jedoch auch im Flachland viele sehenswerte Dinge. So lohnt ein Spaziergang durch das Zentrum der Gemeinde in jedem Fall. Die Gebäude der kleinen Stadt wissen ihre eigene Geschichte zu erzählen. Die gastfreundlichen Einwohner des Ortes geben zudem gerne Auskunft über die Geschichte ihrer Heimat.
Die kleinen Straßencafés im Ortsinneren laden den Besucher zum Verweilen auf eine Tasse typisch italienischen Cappuccino oder Espresso ein. Doch auch Freunde kulinarischer Genüsse werden in Abetone bei landestypischen Speisen voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Um den Abend in geselliger Atmosphäre ausklingen zu lassen, findet sich wohl kaum eine bessere Möglichkeit. Ein atemberaubend schöner Sonnenuntergang ist übrigens bei einem abendlichen Besuch in einem der vielen Cafés im Ort mit einbegriffen.

Top Artikel in Toskana