Skip to main content

Arezzo – Auf den Spuren der Etrusker

Arezzo mit seinen knapp 95.000 Einwohnern, liegt als einzige Region leicht isoliert von den anderen Provinzen Italiens zwischen dem Tiber-Tal, dem Casetino und dem Chianta-Tal.

Seinen Ursprung fand Arezzo bereits in den alten Zeiten der Etrusker, welche auch heute noch ihre Spuren und ihren damaligen Charme, sowie ihr einstiges Wissen in der gesamten Umgebung verströmen. Die frühere Handwerkskunst ist in Arezzo einer der bedeutensten Branchen und sichert damit den meisten aus der Bevölkerung ihre Existenz. Weltbekannt sind der Goldschmuck und die faszinierenden Gegenstände aus Keramik, welche in Arezzo hergestellt werden. Viele Besucher planen für sich den ersten Sonntag im Monat für eine Stipvisite in der Stadt ein: Hier findet der berühmte Antiquitätenmarkt statt der weit über die Stadtgrenzen bekannt ist, und so manches Schmuckstück findet an diesen Tagen seinen neuen Besitzer.

Arezzo

Arezzo ©iStockphoto/pegasophoto

Beindruckende Sehenswürdigkeiten bieten sich dem Besucher der Stadt und ihrer Umgebung. Arezzo wurde einst auf einem leichten Hügel gebaut auf dessen Spitze sich die Fortezza Medica, die Medici Festung, und die gotische Kathedrale befinden. Maler, Künstler und Poeten hinterließen hier ihr Spuren und laden den Besucher ein diese zu entdecken und zum Beispiel staunend den Freskenzyklus von Piero della Francesca (1416 bis 1492) zu betrachten.

Besonders sehenswert sind die großflächigen Glasgemälde von Fra Guillaume de Marcillat, welche sich im Dom befinden, der auf eine fast 1000 jährige Geschichte zurück blicken kann. Weitere interessante und lehrreiche Stätten sind der Palazzo Pretorio aus dem Jahre 1400 in sich heute die städtische Bibliothek befindet und wahre Schätze in Form von wertvollen Handschriften oder auch Miniaturen beherbergt. Im ehemaligen Kloster San Bernardo werden im Museo Archeologico Mecenate römische und etruskische Fundstücke aufbewahrt und zeigen dem Besucher die hochentwickelte Kultur der alten Zeiten der Stadt Arezzo und ihrer Region. Eine Ausstellung des Humanisten und Poeten Francesco Petrarca kann man in der Casa del Petrarca, dem angeblichen Geburtshaus von ihm, begutachten.

Arezzo bietet nicht nur dem kulturell interessierten Urlauber ein interessantes und entdeckungsreiches Ziel. Wandern oder Rad fahren in der bezaubernden Natur, sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten der Region verwöhnen lassen…Die Stadt und ihre nähere Umgebung hält jeden in seinem Bann gefangen und lässt herrliche Ferientage mit allen Sinnen genießen.

Top Artikel in Toskana