Skip to main content

Cecina

Die Beliebtheit Italiens als Reiseland ist nach wie vor ungebrochen. Mehr als die Hälfte aller deutschen Bundesbürger beispielsweise können sich laut einer aktuellen Umfrage für einen Urlaub in Italien begeistern. Ganz oben auf der Hitliste steht dabei die Region der Toskana. Dieser landschaftlich äußerst reizvolle Teil des Landes begeistert Jahr für Jahr Millionen Touristen und Urlauber.

Ein recht bekannter Teil der Toskana dürfte insbesondere die Provinz Livorno sein. Die Stadt Cecina, die in eben dieser Provinz liegt, hat im Tourismusbereich durch ihren Stadtteil Cecina Mare hohe Beliebtheit erlangt. Die Kleinstadt wurde erst im 19. Jahrhundert gegründet und ist damit im Vergleich zu vielen anderen Orten der Toskana noch recht jung. Große Teile der Altstadt Cecinas wurden im Krieg fast vollständig zerstört, in jahrelanger Arbeit jedoch wieder aufgebaut. In etwa 40 Kilometern Entfernung wartet auf die Wasserratten unter den Besuchern der Stadt das Tyrrhenische Meer.

Cecina lässt sich im Grunde in zwei verschiedene Stadtteile aufteilen. Zum einen der eigentliche, gleichnamige Stadtkern, zum anderen Cecina Mare, das über eine eigene Küstenpromenade mit Seebad, Kneipen und einem reichhaltigen Nachtleben auch den Partylöwen zu begeistern weiß. Der Ortsteil ist daher ein beliebtes Ziel vor allem für die jüngeren Besucher der Stadt und ein begehrter Treffpunkt für feierlustige Gäste.

Besonders reizvoll dürfte die dichte Bewaldung sein, die sich über mehrere Kilometer parallel zum Strand hinzieht und besonders im heißen Sommer für eine willkommene Abkühlung sorgen kann. Ursprünglich diente der Wald als Schutz der Landwirtschaft vor dem steifen Meereswind. Das bewaldete Gebiet steht seit 1977 unter Naturschutz. Dies sollten alle Besucher des Strandes sowie Camping Urlauber am benachbarten Campingplatz beachten.

Neben dem Tourismus verfügt Cecina über zahlreiche weitere Wirtschaftsstandbeine. Hierzu sind neben der Herstellung von landwirtschaftlichen Produkten auch die Erzeugnisse aus Holz, Glas und Marmor zu zählen, die der Stadt eine stets gefüllte Stadtkasse bescheren. Cecina ist daher als herrlich gepflegte und saubere Stadt zu bezeichnen. Jeder Besucher der Stadt, der im Zeitraum von Maria Himmelfahrt (15. August) in der Stadt verweilt, sollte unbedingt der „Festa della Madonna del Mare“ beiwohnen, einer Zeremonie, die in Cecina Mare stattfindet und über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist. Kurze Zeit später folgt im September und Oktober alljährlich das so genannte „Targa Cecina“, was als großes Volksfest zu bezeichnen ist und sowohl Jung als auch Alt zu begeistern weiß.

Toskana

Toskana ©iStockphoto/temis

Den kulturell interessierten Besuchern hat Cecina ebenso Einiges zu bieten. So zeigen das Volkskundemuseum „Museo della Vita e del Lavoro della Maremma Settentrionale“ und das „Museo Archeologico Etrusco-Romano“ Erzeugnisse aus verschiedenen Themengebieten und Epochen der Stadt und der gesamten Provinz Livorno. Somit wird für jeden Urlauber in Cecina das Passende dabei sein, so dass ein unvergesslicher Aufenthalt in dem malerischen Ort in Meeresnähe vorprogrammiert dürfte.

Top Artikel in Toskana