Skip to main content

Scandicci

Lage

Südwestlich von Florenz in etwa sechs Kilometer Entfernung liegt mit ihren über etwas über 50.000 Einwohnern die Stadt Scandicci in einer Umgebung von grünen Wäldern, Hügeln, Parkanlagen und zahlreichen malerischen Dörfern.

Geschichte

Schriftlich wurde die Stadt zum ersten Mal im Jahr 1774 erwähnt. Im 19. Jahrhundert wurde das Rathaus gebaut. Die Gestaltung der Piazza Matteotti sowie der Piazza Piave wurden weiter betrieben. Auf der heutigen Cioppi Piazza wurde im Jahr 1934 die Grundschule von Scandicci erbaut.

Während der Jahre 1963 bis 1965 wuchs die Bevölkerung der Stadt stärker, da zu dieser Zeit die Menschen aus den ländlichen Gebieten und anderen Regionen der Toskana nach Scandicci zogen. Bisher zum Jahr 1971 hatte sich die Bevölkerung mehr als verdoppelt.

Sehenswürdigkeiten

Eines der Highlights unter den Sehenswürdigkeiten ist das Schloss dell’Acciaiolo, das inmitten eines idyllischen Gartens zu bewundern ist. Als absolute Hauptattraktion wird allerdings die Villa I Collazzi angesehen. Das Design der Villa wird dem bekannten Maler Michelangelo zugeschrieben. Die Villa ist die erste einer Reihen von malerischen Begebenheiten, die Besuchern in der Stadt begegnen.

Scandicci

Scandicci ©iStockphoto/Rostislav_Sedlacek

An der Piazza Matteotti begegnet Besuchern das Rathaus, an dem das Spiegelbild der Architektur des 19. Jahrhunderts zu erkennen ist. Auf der Piazza Matteotti wurde im Jahr 1926 ein Denkmal für die gefallenen des ersten Weltkrieges errichtet. Fantastische architektonische Bilder laden zu einem Besuch auf der Piazza Piave, die auf der Rückseite des Rathauses liegt, ein.

Im Süden der Stadt Scandicci steht die Kirche von San Martino, für deren Bau einst Gelder von der Gräfin Willa von der Toskana zur Verfügung gestellt wurden. Weitere bedeutende Kirchen sind Santa Maria Greve und San Bartolo. Für gemütliche Spaziergänge bieten sich der schön gelegene Parco di Poggio Valicaia sowie die Gegend um die grüne La Roveta an, was angenehme kühle Stunden inmitten der Sommermonate bringt. In den Hügeln von Scandicci im Parco di Poggio Valicaia liegt das Park-Environmental Museum of Art. Internationale Künstler haben bei der Gestaltung dieses Parks geholfen.

Freizeit

Die Freizeitgestaltung kommt im Urlaub nicht zu kurz. So lädt die zauberhafte Umgebung von Scandicci zu Entdeckungstouren durch die Landschaft zu Fuß oder auf dem Rad ein. Zahlreiche Sportarten, wie zum Beispiel Badminton, Bowling, Tauchen, Schwimmen und Skaten komplettieren ein abwechslungsreiches Angebot, beim dem keine Langweile aufkommt.

Besonderes

Viele Restaurants in Scandicci erwarten ihre Besucher, um sie mit unzähligen kulinarischen Gerichten der italienischen Küche zu verwöhnen. Durch die Eingliederung in den öffentlichen Nahverkehr von Florenz ist es Gästen von Scandicci möglich, mit den zahlreichen Buslinien Ausflüge zu unternehmen. Neben einigen lokalen Märkten finden regelmäßig der Große Markt am Samstag sowie der Showcase Antiquaria statt. Die freundlichen Bewohner von Scandicci freuen sich auf ihre Gäste.

Top Artikel in Toskana