Skip to main content

Pag

Pag ist eine bei den Urlaubern beliebte Insel Kroatiens und zählt zu den größeren kroatischen Inseln. Vor allem ist Pag bekannt durch den Paški sir, einen auf der Insel hergestellten Käse, und wunderschöne geklöppelte Spitze aus kunstvoller Handarbeit. Wie viele andere Inseln von Kroatien begeistert auch Pag mit kilometerlangen Stränden, sauberem Meerwasser und einer eindrucksvollen Küste. Karge Vegetation, Schafsherden und die typische kroatische Fauna vollenden das typische Bild vieler Urlauber. Steineichen, Olivenbäume, Schilf und Pinien prägen das Landschaftsbild der kroatischen Insel. Die Schafe fressen von mediterranen Kräutern wie Thymian oder Salbei. Auch Pag lockt mit unvergesslichen Fotoaufnahmen, die zuhause gerne an einen erholsamen und entspannten Urlaub erinnern. Weniger bekannt ist vielleicht, dass auf Pag auch Bambus wächst und viele alte Salinen zur Besichtigung einladen, wo man die noch heute traditionelle Salzgewinnung durch Meerentwässerung erlebt. Die beliebte Urlaubsinsel Pag ist mit Fähren vom kroatischen Festland aus zu erreichen. Pag gehört zu Norddalmatien und liegt nördlich von Zadar. Die Insel ist mit ungefähr 285 Quadratkilometern und einer Länge von 58 Kilometern die fünfgrößte Adriainsel. Auf der zwischen zwei und zehn Kilometern breiten Insel leben knapp 9.000 Einwohner. Touristen freuen sich auf insgesamt 84 Kilometer Länge über die idyllischen Sandstrände oder Kiesel- bzw. Schotterstrände auf Pag.

Tradition, Wirtschaft und Tourismus auf Pag

Auch heute noch zählen der Ertrag aus der Fischerei und der traditionellen Meersalzgewinnung zu den Einnahmequellen von Pag. Es gibt noch einige alter Salinen auf der kroatischen Insel, die mit alten und bis heute bewährten Methoden Meersalz gewinnen. Die Herstellung und der Verkauf des bekannten Pager Käses Paški sir ist eine ebenso wichtige Einnahme wie die Umsätze aus dem Tourismus. Der Kroatienkrieg Anfang der 1990er Jahre schadete dem gesamten kroatischen Tourismus sehr. Mittlerweile hat sich das positiv verändert. Besonders die Orte Novalja und die Inselhauptstadt Pag sind sehr beliebt als Destination für den Kroatien-Urlaub. Partyfreunde zieht es zum Partystrand Zrcé, wo in den Sommermonaten zahlreiche Festivals stattfinden und der Strand zur Partymeile wird. Die nahe der Stadt Lun im Norden der Insel wachsenden Olivenbäume sind oftmals bis zu 1000 Jahren alt und liefern das wertvolle Olivenöl. Dieses wird in einer kleinen Fabrik für den Verkauf fabriziert und ist ein beliebtes Mitbringsel aus Pag für viele Touristen. Auch der auf Pag produzierte Weißwein Zutica und die traditionelle Klöppelkunst der Pager Spitzen zählen zu beliebten Souvenirs aus Pag.

Inselhauptstadt Pag – Geschichte und Tradition harmonieren hier miteinander

Die Inselhauptstadt Pag besticht mit ihrer historischen Altstadt und dem belebten Platz Trg kralja Petra Kresimira IV und einer dreischiffigen Basilika. Auf dem Hauptplatz befindet sich die aus dem 15. Jahrhundert stammende ehemalige venezianische Verwaltungsresidenz: Der Fürstenpalast steht nun unter Denkmalschutz und beherbergt Veranstaltungen des Pager Kultursommers. Rund um die Stadt Pag liegen viele Buchten mit feinem Kiesstrand und der über 20 Kilometer lange Paski zaliv, die Pager Bucht. Familien bevorzugen den 800 Meter langen flach abfallenden Stadtstrand Prosika mit touristischen Einrichtungen wie Restaurants, Toiletten und Duschen, Umkleideräume und Sportangebote wie Wasserrutschen, Tretboote und Jetski. Den Strand Basaca erreicht man über die Küstenstraße. Sportler und Taucher bevorzugen die Strände rund um Vodice. Für eine Besichtigung sind die Kirche St. Juray aus dem 15. Jahrhundert im Norden Pags sehenswert oder der Skrivanat Turm. Er ist der einzige von ehemals neun Wehrtürmen zum Schutz der Stadt. Traumhafte Panoramablicke bieten sich vom Gipfel Selbstvertreter. Vid oder Gradac. An der Geschichte Pags Interessierte finden in den alten Trockenmauern, der Katine-Brücke oder dem Kamerlengo Turm noch interessante Ausflugsziele.

Novalja – eines der bekanntesten Partyzentren Kroatiens

Der kleine Urlaubsort Novalja liegt 30 Kilometer nördlich der Stadt Pag. Bekannt ist Novalja besonders für den mit großen Kieseln versehener Partystrand Zrće, dem Zentrum für Nachtschwärmer. Die Partymetropole liegt knapp 2,5 Kilometer von Novalja entfernt. Hier gibt es viele Bars, Diskotheken und sportliche Freizeitangebote wie Beachvolleyball oder Bungee-Jumping, Kitesurfing, Tauchtouren sowie Mountainbiking. Vielerorts werden auch Bootstouren oder Wandern angeboten. Weit über die Grenzen Pags und Kroatien bekannt ist das alljährlich im Juni stattfindende Springbreak-Festival. Doch Novalja ist nicht nur für Partyfreunde ideal. Es ist auch kulturell und touristisch ein ideales Urlaubsziel. Zu erreichen ist Novalja dank der Pager Brücke über das Festland oder mit der Fähre. Auch Novalja begeistert mit kristallklarem Meer und natürlichen Stränden. Im städtischen Museum findet sich die Hauptattraktion vieler Touristen: eine antike Unterwasserleitung. UFO-Freunde freuen sich über das Dreieck von Pag. Der dreieckige Steinabdruck in der Nähe von Novalja ist für an Außerirdischem Interessierte ein beliebtes Ausflugsziel. Von Novalja aus kommt man auf die Halbinsel Lun, die ausschließlich wegen ihres flach abfallenden Sandstrandes besonders bei Touristen beliebt ist. Lun liegt ungefähr 18 Kilometer entfernt von Novalja. Das geschützte Bioreservat beherbergt mehr als 1.500 Wildolivenbäume. Viele dieser Bäume sind mehr als 1000 Jahre alt. Der lange Höhenweg zur Siedlung Lun Tovrnele lädt zu einem genussvollen Spaziergang ein. Rund um Novalja gibt es kulturelle Highlights wie ein römisches Aquädukt sowie ein antike Amphorenfundstätte, idyllische Strände und ein Wildolivenbaumreservat, das zu den größten seiner Art zählt. Der 1,5 Kilometer lange Strand Strasko ist mit der blauen Flagge ausgezeichnet und ideal für Familien. Es gibt dort viele Freizeitangebote wie Minigolf, Tischtennis, Tennis, Volleyball, Camping und zahlreiche Bars sowie Restaurants. Der Felskiesstrand Sveti Duh ist bei Familien und Senioren sehr beliebt und bietet gegen Eintrittsgebühr Zugang zu einem externen FKK-Bereich. An den Stränden Zrce, Strasko, Branicevica und Planjka gibt es auch diverse Angebote für den Verleih von Booten und Jetski sowie das beliebte Bananaboat-Fahren, Wasserski und Windsurfen. In der Nähe des Stadtzentrums von Novalja werden viele Rad- und Wanderwege durch die merkwürdige Landschaft angeboten. Pag gilt als ziemlich waldlos, was auf den ersten Blick irritieren mag. Die Pfarrkirche Katharina, die Kirche der Frau vom Rosenkranz und auch das Pastoral Center, wo sich eine archäologische Sammlung befindet, sind weitere lohnenswerte Ziele für Besichtigungen in Novalja.

Pag

Pag ©iStockphoto/xbrchx

Kulturell lohnende Ausflugsziele: Römische Erinnerungen rund um Novalja

Im Keller des Stadtmuseum liegt der Eingang des römischen Aquädukts, das aus dem 1. Jahrhundert stammt. Es ist das älteste und wohl auch das interessante Bauwerks in Novalja. An der höchsten Stelle misst man 40 Meter. Das Aquädukt ist ungefähr ein Kilometer lang und ein beliebtes Touristenziel. Als die römischen Besiedelungen stattfanden, lag in Novalja ein großer Anlaufhafen. So entdeckte man vor einigen Jahren die Überreste einer Ladung von einem alten Handelsschiff. Zahlreiche Amphoren und die Teile eines antiken Schiffankers wurden dabei entdeckt. Besonders für erfahrene Taucher ist diese mit einem großen Gitterkäfig geschützte Fundstelle interessant, denn sie kann durch einen Käfigeingang von Tauchern mit Erfahrung durchaus erkundet werden. Teile dieser Exponate befinden sich im städtischen Museum von Novalja. Versammlungsort für Fischer oder die Landungsstelle für UFOS: Die Steinformation des Pager Dreiecks außerhalb von Novalja ist 32 x 32 x 22 Meter groß und lockt bis heute die unterschiedlichsten Thesen hervor.

Kulturelle Veranstaltungen der Insel Pag

Von Mitte Januar bis Ende Februar zelebrieren die Einwohner den Winterkarneval in Novalja. Das am Ostermontag stattfindende Osterfrühstück gilt den Vorsaisongästen als Willkommensfest. Dabei werden auf dem Marktplatz kroatische Musik und typische Speisen vorgestellt. Auch beim Maifest werden den Besuchern traditionelle Spezialitäten der Insel Pag serviert. Am Ende werden Setzlinge als Dankeschön an die Besucher überreicht. Der am 13. Juni beginnende Kultursommer in Novalja zeigt verschiedene Kulturveranstaltungen. Neben Konzerten, Theater- und Kunstausstellungen werden Vorlesungen und Ethnoabende mit Gesang aus Dalmatien und den typischen kroatischen Spezialitäten. Weniger kulturell, dafür mit großer medialer Aufmerksamkeit vor allem bei jungen Menschen verbunden, ist der Springbreak am Partystrand Zrcé. Drei Tage lang ist hier Party nonstop angesagt, bei der DJs und die besten örtlichen Bars, Clubs und Diskotheken für optimale Feierlaune unter den jungen Leuten sorgen.

Top Artikel in Kroatien