Skip to main content

Tullamore

Tullamore befindet sich in Zentralirland und ist die Hauptstadt der Grafschaft Offaly. Durch das Stadtzentrum verläuft der Grand Canal, welcher Dublin mit dem Shannon verbindet und der Stadt ihren Charme verleiht. Von Dublin aus ist die Stadt gut zu erreichen. Acht Mal am Tag verkehrt ein Zug zwischen Dublin und Galway, mit Halt in Tullamore. Darüber hinaus gibt es ebenfalls eine gute Busverbindung. Mit dem Auto kommend, erreicht man Tullamore über die Autobahn M4 bis Kinnegad und dann weiter auf der M6.

Tipps und Sehenswürdigkeiten

Aufgrund seiner zentralen Lage ist Tullamore der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge nach Dublin und Galway. Beide Städte liegen lediglich eine Stunde Fahrzeit entfernt. Und auch nach Belfast oder Cork kommt man von hier aus bequem innerhalb von drei Stunden. Allerdings hat die Stadt selbst eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Tullamore Dew Heritage Centre

Da Tullamore insbesondere durch seinen Whiskey bekannt geworden ist, ist der Besuch beim Tullamore Dew Heritage Centre besonders empfehlenswert. Neben der Geschichte des Tullamore Dew Whiskeys gibt es Einblicke in die Stadtgeschichte und Sonderausstellungen lokaler Künstler zu sehen. Die Touristeninformation befindet sich ebenfalls hier. Auf Architekturbegeisterte wartet eine Vielzahl an Kirchen. Das größte Gebäude der Stadt, die Church of Assumption, befindet sich wenige Minuten vom Heritage Centre entfernt. Und auch an Schlössern mangelt es nicht. Das Charleville Forest Castle liegt nur 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Es ist eines der schönsten gotischen Gebäude des Landes. In dessen unmittelbarer Nähe ist der größte und älteste Baum Irlands, der King Oak, zu finden. Im Einzugsgebiet von einer Stunde liegen sechs weitere Schlösser oder deren Ruinen, die es sich zu besuchen lohnt.

Tullamore

Tullamore ©iStockphoto/spkeelin

Lloyd Town Park und Slieve Bloom Mountains

Für ein paar erholsame Stunden bietet sich der im Stadtzentrum liegende Lloyd Town Park mit seinen Wasserspielen an. Sportbegeisterte kommen in Tullamore ebenfalls auf ihre Kosten. So gibt es neben einem Golf Club die Möglichkeit zu fischen, Kanoes, Kajaks oder Fahrräder zu leihen oder in der Umgebung zu wandern bzw. zu reiten. Besonders bieten sich hier die Slieve Bloom Mountains an, die sich nur 45 Fahrminuten südlich der Stadt befinden.

Unterkünfte und beste Reisezeit

Drei Hotels und eine Vielzahl an Bed & Breakfasts in und um Tullamore bieten die Möglichkeit für einen längeren Aufenthalt in der Gegend. Darüber hinaus ist das Angebot an Cottages, Appartements oder Farmhouses für Selbstversorger ebenfalls gut.Obgleich es im Juli und August am wärmsten ist, gelten April und Mai sowie September und Oktober als beste Reisezeit für Irland. Die Festivals und Events, die die Stadt zu bieten hat, fallen ebenfalls in das Frühjahr und den Herbst. Es kommt also etwas auf die eigenen Interessen an, wann die beste Zeit für einen Besuch in Tullamore ist.

Top Artikel in Irland