Skip to main content

Die türkische Mittelmeerregion

Die türkische Mittelmeerregion nennt man auf Türkisch Akdeniz Bölgesi, das Gebiet des Weißen Meeres. Neben der Ägäisregion ist sie eine der am meisten touristisch genutzten Regionen der Türkei. Vor allem deutsche Urlauber trifft man hier im Süden des Landes, insbesondere in und um Antalya. Seit Jahren regelrecht überrannt sind hier Badeorte wie Kemer, Belek oder Side. War Kemer früher noch ein idyllischer Fischerort, der sich zwischen hohe Felsen und Meer an die Küste schmiegte, so ist Belek eine reine Retortenstadt, die buchstäblich nur aus Hotelanlagen und Unterkünften für das Personal besteht.

Aufgrund der einzigartigen klimatischen Bedingungen an der türkischen Mittelmeerküste – ein sehr milder Frühling, sehr heiße Sommer und eine Badesaison bis in den späten November hinein – drängt es beinahe das ganze Jahr über Touristen in die Bettenburgen am Strand. Dass die Mittelmeerregion aber auch über wundervolle antike Stätten und interessante Städte verfügt, das zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten.

Die türkische Mittelmeerregion

Die türkische Mittelmeerregion ©iStockphoto/eddy02

Top Artikel in Türkische Mittelmeerregion