Skip to main content

San Diego

San Diego, im Süden Kaliforniens gelegen, ist mit 1,3 Mio. Einwohnern, nach Los Angeles, die zweitgrößte Stadt im Bundesstaat Kalifornien. Durch das Subtropische Klima herrschen das ganze Jahr angenehme Temperaturen, die sowohl im Sommer als auch im Winter zu einem Besuch in San Diego einladen.
Regen gibt es hier nur sehr selten. Die Sonne sollte auch bei manchmal etwas kühleren Temperaturen keinesfalls unterschätzt werden. Den Besuchern werden Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten geboten und sorgen für ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm.

Wer eine Reise in die Vergangenheit machen möchte, sollte unbedingt einen Ausflug nach „Old Town“ in die Besichtigungstour einplanen. Alte Gebäude und darin vorgeführte Handwerkstechniken aus der Zeit der ersten Siedler in San Diego, laden ein zu einer Reise durch die Zeit.

Natürlich darf Sea World bei einem Aufenthalt in San Diego keinesfalls fehlen. Neben der weltbekannten Show mit Killerwalen werden auch Shows mit Delfinen und Seelöwen angeboten.In Freigehegen und Aquarien gibt es viele Meerestiere aus der ganzen Welt zu entdecken. Unzählige Attraktionen lassen den Tag zu einem abwechslungsreichen und unvergesslichen Erlebnis werden.

San Diego

San Diego ©TK

Der Balboa Park gilt als Erholungs- und Kulturzentrum der Stadt. Dort findet man zahlreiche Museen, Ausstellungen, wunderschöne Gärten und den San Diego Zoo. Der San Diego Zoo gilt als einer der größten und schönsten auf der ganzen Welt. Auf einer Fläche von 40 Hektar werden ca. 800 Tierarten gehalten. Durch das ganzjährig milde Klima können viele Tierarten hier unter natürlichen Lebensbedingungen gehalten werden und brauchen auch kein Winterquartier. Durch den ganzen Tierpark führt eine Seilbahn und es gibt Laufbänder für Steigungen sowie Bustouren für alle, die nicht gerne so viel laufen.

Der Wild Animal Park liegt ca. 50km außerhalb der Stadt. Er gehört zum San Diego Zoo und wilde Tiere wie Löwen, Tiger, Giraffen oder Gorillas, kann man hier in freier Wildbahn beobachten. Es gibt Afrikanische Safaritouren in offenen Wagen, die gebucht werden können. Ganz mutige Besucher erkunden den Park auf eigene Faust.

Gelegenheit zum Ausgehen und Amüsieren bietet das „Gaslamp Quarter“. Das Vergnügungsviertel von San Diego bietet eine Auswahl aus ca. 100 Restaurants, Bars, Cafés, Clubs und kleinen Geschäften. Viele Gebäude in diesem Viertel stammen aus der Viktorianischen Zeit und verleihen der Gegend einen ganz besonderen Charme. Eine Besichtigungstour ist nur komplett wenn man auch den Flugzeugträger „USS Midway“ gesehen hat. Er war bis zum Ende des Irak Krieg im Einsatz. Heute dient er im Hafen von San Diego als Museumsschiff und Veteranen gewähren den Besuchern einen Einblick in das Leben der Soldaten an Bord.

Auf keinen Fall auslassen sollte man das Cabrillo National Monument. Es wurde zu Ehren des ersten Europäers ( Juan Rodriguez Cabrillo)errichtet, der 1542 in der Bucht von San Diego landete. Von diesem Denkmal aus kann man einen wunderschöne Ausblick über die Stadt und den Hafen genießen. Bei klarer Sicht reicht der Blick sogar bis Mexico.

Top Artikel in Nordamerika