Skip to main content

Shoppingcenter in Bangkok

Thailands Hauptstadt Bangkok wird zu Recht als wahres Shopping Paradies bezeichnet. Nicht nur unzählige Märkte, auch eine enorme Anzahl an Malls und Shopping Centers machen das Einkaufen hier zum absoluten Vergnügen. Bangkok punktet jedoch nicht nur mit zum Teil unschlagbar günstigen Preisen und tollen Schnäppchen, sondern mit einer breiten Palette und einem facettenreichen Angebot. Auch können sich Bangkok-Reisende immer wieder über neue, noch aufwendigere Malls freuen, denn gebaut wird in der Metropole immer mehr und immer höher.


Siam Paragon – High End Shopping im Herzen Bangkoks

Dieses Shopping Center ist vielleicht der berühmteste Einkaufstempel der Metropole und befindet sich im Herzen der pulsierenden City. Wer an der BTS Skytrain Haltestelle Siam aussteigt, der kann diese Mall garantiert nicht übersehen. Das Siam Paragon ist zwar für ein Shoppen mit gut gefülltem Geldbeutel gedacht, doch ein kleiner oder größerer Schaufensterbummel lohnt sich hier immer. Das Siam Paragon Shoppingcenter zählt neben dem Königspalast und dem Wat Arun zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sämtliche namhafte Designer sind hier vertreten und insgesamt können Waren von mehr als 250 internationalen, asiatischen und lokalen Marken eingekauft werden. Beeindruckend ist hier die riesige Parfum-Abteilung. Perfekt gestylte Damen bieten Duftproben der erlesensten Parfums an. Aber auch Ferraris und Lamborghinis können im Siam Paragon gekauft werden – vorausgesetzt der Geldbeutel lässt es zu. Auch optisch ist das Siam Paragon Einkaufszentrum ein Hit und bietet eine tolle Kulisse für Fotos. In den unteren Etagen erstreckt sich über zwei Stockwerke das legendäre Aquarium. Die Ocean World ist das größte Aquarium Südostasiens und 400 verschiedene Meeresbewohner, insgesamt 30.000 Lebewesen, können hier bestaunt werden. Neben einkaufen und die Unterwasserwelt beobachten können sich die Besucher im Siam Paragon auch kulinarisch verwöhnen lassen. Auch eine Food Hall und ein erstklassiger Supermarkt befinden sich in den modisch gestylten Mauern des Siam Paragons. Für Kinder ist die Erlebniswelt Kidzania das absolute Highlight.

Shopping in Bangkok

Shopping in Bangkok ©iStockphoto/MJ_Prototype

Das Siam Discovery Shoppingcenter

Auch diese Mall bietet eine große Vielfalt an internationalen Marken, Attraktionen und zahlreichen Restaurants. Seit der Renovierung im Jahre 2016 erstrahlt dieses Shoppingcenter in neuem Glanz und ist mehr als nur ein Alternativprogramm an regnerischen Tagen. Im Siam Discovery Center befindet sich das Wachsfiguren Museum Madame Tussauds. Hier können sich die Besucher mit täuschend echten Nachbildungen internationaler Stars fotografieren. Ebenfalls ein Publikumsmagnet ist das Jamie`s Italien Restaurant. Im Siam Discovery Center können Feinschmecker nun auch die kulinarischen Kreationen des beliebten Starkochs Jamie Oliver genießen. Das Siam Discovery Center liegt unmittelbar neben dem Siam Paragon und wird gemeinsam mit dem MBK Center auch als Bermuda Dreieck des Shoppings genannt.

Das MBK – Bangkoks legendäres Einkaufszentrum

Das MBK ist so etwas wie eine Institution, wenn es zum Thema Shoppen kommt. Wer ins MBK gelangen möchte, steigt an den Haltestellen Siam oder National Stadium aus und befindet sich schon im Shopping-Himmel. Von Montag bis Sonntag ist auch diese Mall von 10 Uhr vormittags bis 22 Uhr abends geöffnet. Hier warten mehr als 2.500 Shops, Boutiquen und kleine Verkaufsstände und bieten Waren aller Art an. Egal ob Elektronik, Bekleidung, Accessoires, Schuhe, Hüte oder Souvenirs, im MBK wird jeder fündig. Auch sind hier die Preise moderat und das ein oder andere Schnäppchen lässt sich durch geschicktes Handeln erlangen. Besonders beliebt sind im MBK die Kollektionen asiatischer Designer, die für wirklich kleines Geld erhältlich sind. Auch sind in dieser Mall Kleider, T-Shirts, Hosen und mehr in europäischen großen Größen zu finden. Ein großes Kino mit vielen englischen Filmen, ein Food Court und natürlich unzählige Restaurants sorgen für ein entspanntes Rahmenprogramm. Wer Lust auf eine kleine Massage zwischendurch hat, oder sich einen Anzug nach Maß schneidern lassen möchte, der hat ebenfalls im MBK die Möglichkeit dazu.


Das Mega Bangna im Süden Bangkoks

Wer ins Mega Bangna gelangen möchte, fährt am besten mit dem BTS Sytrain bis zur Haltestelle Bangna. Von hier aus verkehren in regelmäßigen Abständen kostenlose Shuttlebusse zur Shopping Mall und wieder zurück. Auch mit dem Taxi ist man von hier in Windeseile und super günstig im riesigen Einkaufszentrum angelangt. Schon von Weitem können die Besucher den Schriftzug Ikea erkennen, denn das schwedische Möbelhaus errichtete im Mega Bangna die erste Filiale Thailands. Dieses Shopping Center ist sehr weitläufig, hell und modern gestaltet. Zwischen den Shops und Boutiquen befinden sich immer wieder kleine Kaffeehäuser, Bars und Snackstände. Bekleidung, Elektronik, Spielwaren, Schuhe und mehr, hier bleiben keine Wünsche offen. Auch eine gut sortierte Filiale des Supermarktes Big C befindet sich im Mega Bangna. Auch ein Kino, ein Eislaufplatz und auch ein Cineplex befinden sich hier. Im Jahre 2017 wurde ein weiterer Anbau eröffnet. Hier befinden sich auf vier Etagen, die bequem mit Rolltreppen und Förderbändern verbunden sind, unzählige Restaurants. Ob traditionelles Essen aus dem Isaan, biologische Salate, Rippchen und Steaks, vegane Küche oder üppige Buffets – hier kommen Feinschmecker und Genießer garantiert auf ihre Kosten.

Fashion Island und The Promenade – die Shopping Center abseits der Touristenströme

Zugegeben, dieses Einkaufzentrum befindet sich etwas abseits vom Schuss und ist noch nicht mit dem BTS Skytrain zu erreichen, ein besuch lohnt sich jedoch allemal. Die Fashion Island Mall liegt an der Raminthra Road, nordöstlich von Mo Chit und westliche Besucher sind hier immer noch eher selten. Internationale Modeketten, Parfumerien, Boutiquen, asiatische Designer, Drogerien, Restaurants und Massagen sind hier bunt aber sehr stylisch zusammengewürfelt. Im Fashion Island Shopping Center befindet sich auch ein großes Kino, in welchem stets die neuesten Filme auch auf englisch vorgeführt werden. Neu eröffnet wurde ein riesiger Indoor Freizeitpark mit Laser Tech, Rollerblading Bahn und Eislaufplatz. Für die kleinsten Besucher wurde hier eine wahre Freizeit-Oase errichtet. Auch eine gut sortierte Filiale des Supermarktes Big C befindet sich in dieser Mall. Via Skywalk ist die Fashion Island Mall mit The Promenade verbunden. Hier warten viele kleine, etwas hochpreisigere und hochwertigere Boutiquen auf Besucher. Auch die obligatorischen Restaurants dürfen hier nicht fehlen. Friseure und Kosmetik Studios, nach einem ausgiebigen Einkaufstag können sich die Besucher hier so richtig verwöhnen lassen. Im Zentrum der sehr geschmackvoll gestalteten Mall befindet sich ein riesiger Springbrunnen, der zu klassischen Walzerklängen tanzt.

Die Mall Bang Kapi – mit dem Boot ins Shopping Paradies

Auch dieses Einkaufszentrum befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums, ist jedoch bequem mittels Klongboot zu erreichen. Die Boote fahren entlang des Saen Saep Kanals und halten direkt am Hintereingang der Mall Bang Kapi. Dieses Einkaufszentrum bietet einen bunten Mix aus internationalen Modeketten, kleinen Boutiquen, Verkaufsständen, Restaurants und Fast Food Ketten. Die Mall erstreckt sich über 5 Etagen und ist sehr weitläufig. Die Krönung ist das Freibad, welches am Dach des Einkaufszentrums untergebracht ist. Besucher müssen jedoch nicht zwingend Badebekleidung mitbringen – hier gibt es von der Badehose bis zur Badekappe alles zum Ausleihen. Wer sich einen ersten Überblick über das Freibad verschaffen möchte, der kann dies während einer Fahrt mit einer kleinen Hochschaubahn unternehmen. Bei Groß und Klein beleibt sind auch die Rutschen in diesem Freibad, die einen tollen Überblick über die Metropole bieten.

Das Terminal 21 – eine Shopping-Tour einmal um die Welt

Dieses Einkaufszentrum befindet sich direkt an der BTS Skytrain Haltestelle Asok oder der MRT Untergrundbahn Haltestelle Sukhumvit. Diese Mall zählt zu den gerne fotografierten Sehenswürdigkeiten Bangkoks. Dieses Shoppingcenter wurde im Flughafen-Stil errichtet und jedes Stockwerk ist einem anderen Land oder einem anderen Kontinent gewidmet. Von der Karibik reisen die Besucher im Handumdrehen nach Paris, London, Istanbul, Tokyo, San Francisco oder Hollywood. Sämtliche Etagen sind liebevoll und bis ins letzte Detail dekoriert und auch wer nichts einkaufen möchte – das Terminal 21 in Bangkok ist eine herrliche Kulisse für eine Fotosafari. Vom Kaffeehaus im obersten Stockwerk haben die Besucher einen atemberaubenden Ausblick auf Bangkok Downtown und auch die Toiletten in dieser Mall sind einzigartig. Zu kaufen gibt es hier Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Elektronik, Schmuck und mehr. Ob Parfum oder Kosmetik, kulinarische Leckerbissen aus aller Welt, Designermode oder Sportbekleidung, im Terminal 21 finden Besucher einen facettenreichen Mix an Konsumgüter aller Art.

Die Chatuchak Mall oder JJ Mall

Jedem ist der Chatuchak Markt in Bangkok ein Begriff. Dieser riesige Markt hat jedoch nur an den Wochenenden geöffnet. Wer jedoch während der Woche in die thailändische Metropole kommt, der findet in der Chatuchak Mall beinahe dasselbe Angebot. Die JJ Mall zählt zu den älteren Einkaufstempeln der Stadt und punktet nicht mit hochpreisigen Boutiquen namhafter Designer. Hier findet man kleine Shops einheimischer Designer, die häufig viele Einzelstücke verkaufen. Die JJ Mall wirkt auf den ersten Blick etwas chaotisch und bei weitem nicht so „fancy“ wie andere bekannte Shoppingcenter der Stadt, sie verzaubert aber mit viel Charme und der Möglichkeit günstige Schnäppchen zu finden. Im unteren Stockwerk entdecken die Besucher viele Souvenirs wie bunte Kühlschrankmagneten, Tücher, T-Shirts, Kerzen und mehr. Wer auf der Suche nach Antiquitäten, schönen Bildern, Kitsch oder Kunst ist, der wird im obersten Stockwerk fündig. In der Chatuchak Mall können T-Shirts und Kappen bedruckt oder bestickt werden, hier findet man Schneider, die in kürzester Zeit einen Maßanzug in guter Qualität anfertigen und auch der ein oder andere Massage-Salon darf natürlich nicht fehlen. An der Rückseite der Mall warten zahlreiche kleine Straßenküchen und Foodstalls darauf, die Besucher mit typisch thailändischen Leckerbissen zu verwöhnen.

Die Indra Square Shopping Mall in Pratunam

Neben den neuen, großen und modernen Einkaufstempeln in Pratunam wie Platinum und Central World wirkt die Indra Square Shopping Mall direkt bescheiden und wird auch häufig übersehen. Diese Mall wirkt etwas chaotisch und ist bunt, bietet jedoch zahlreiche Möglichkeiten tolle Schnäppchen und Souvenirs zu erstehen. Hier handelt es sich um eine sogenannte Wholesale Mall – das heißt, wer mehr als nur ein oder zwei Stück einer Ware kauft, profitiert von günstigeren Preisen. Die Indra Square Shopping Mall ist ein Highlight für alle, die typisch asiatische Andenken suchen. Ketten mit Elefanten, T-Shirts mit indischen Motiven, die traditionellen Fischer-Pants oder die traditionellen Elefanten-Hosen sind hier für wenig Geld zu finden. Ein Highlight ist auch der Food Court im obersten Stockwerk. Hier werden thailändische, indische und viele vegetarische Spezialitäten angeboten.

Der Bo Bae Tower – eine Wholesale Mall am Saen Saep Kanal

Der Bo Bae Tower ist auf keinen Fall modern oder stylisch, punktet jedoch mit tollen Preisen und einer enormen Auswahl. In unzähligen Stockwerken drängen sich dicht an dicht hier kleine Shops und bieten Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Hüte, Taschen und mehr an. Der Bo Bae Tower lässt sich bequem ab Pratunam mit dem Klong Boot erreichen. Schon die Anfahrt kann hier also zu einem kleinen Erlebnis werden. Polo Shirts, Kinderbekleidung, Kleider, T-Shirts und Textilien aller Art werden hier verkauft und es lohnt sich, um einen guten Preis zu verhandeln. Vorsicht jedoch: es ist hier meist nicht gestattet, die Ware anzuprobieren und auch das Fotografieren wird im Bo Bae Tower gar nicht gerne gesehen. Ein weiterer Tipp: Wer hier etwas tolles entdeckt hat, sollte sofort zuschlagen, oder sich die Nummer des Shops notieren. Diese befindet sich oberhalb des Eingangs. Der Bo Bae Tower ist etwas unübersichtlich gestaltet und meist findet man gerade beim ersten Besuch das Geschäft garantiert kein zweites Mal. Auch lohnt es sich, hier in den frühen Morgenstunden einzukaufen, da viele Geschäfte bereits um 16 Uhr schließen.

Top Artikel in Thailand