Skip to main content

Verkehrsmittel in Las Vegas

Jährlich reisen knapp 40 Millionen Touristen in die weltbekannte Glücksspielstadt und somit hat Las Vegas mit einem enormen Verkehrsaufkommen zu kämpfen. Touristen können die Metropole mit den unterschiedlichsten Fortbewegungsmitteln erkunden.

Las Vegas McCarran International Airport:

Der internationale Flughafen LAS befindet sich in der Nähe der Stadt. Der Mc Carren International Airport liegt etwa 2 Kilometer vom Las Vegas Strip entfernt. Die Distanz zwischen dem Flughafen und Downtown beträgt rund 6 Kilometer. 20 Airlines bieten mehr als 70 nationale und internationale Non-Stop-Flüge an. Täglich landen rund 800 Flieger auf dem Flughafen.

Stretchlimousinen:

Las Vegas ist für die luxuriösen Stretchlimousinen bekannt. Flugreisende können direkt am Flughafen einen Chauffeur einer Stretschlimousine anheuern, um besonders komfortabel und stilvoll zum Hotel zu gelangen. Besonders beliebt sind Fahrten in einer eleganten Stretchlimo zur Hochzeitkapelle.

Mietwagen:

Der McCarran International Airport wartet mit allen namhaften Mietwagenunternehmen auf. Touristen können den vorreservierten Mietwagen direkt am Flughafen übernehmen. Alternativ kann der Leihwagen auch vor Ort gemietet werden. Die Mehrwertsteuer beträgt für die Automiete 7,25 Prozent. Autovermieter verlangen am Flughafen einen Zuschlag, folglich ist die Anmietung am Flughafen teuer als in der Stadt. Pkws können am Flughafen von Las Vegas ohne Preisaufschlag zurückgegeben werden.

Limousine in Las Vegas

Limousine in Las Vegas @iStockphoto/Kirk Johnson

Taxis:

Im Außenbereich der Ankunfstshalle stehen zahlreiche Taxis, die einen preisgünstigen Transfer zum Hotel anbieten. Die Fahrtzeit mit dem Taxi beträgt rund 30 Minuten. Die Fahrt zum südlichen Ende des las Vegas Strips kostet zwischen 9 und 13 Dollar. Die Preise für Taxifahrten vom Flughafen in das Zentrum der Metropole liegen zwischen 10 und 14 Dollar.
Taxifahrten an das Nordende des Las Vegas Strips kosten knapp 20 Euro. Während der Rush Hour wird meist ein Zuschlag von 5 Dollar berechnet. Zu allen Preisen kommt ein Zuschlag von 15 – 20 Prozent hinzu.

Minibusse:

Besonders preiswert ist die Fahrt vom Flughafen zum Hotel in einem Minibus. Die Fahrtzeit vom McCarran International Airport nach Downtown beträgt rund etwa eine halbe Stunde. Der Preis für das Busticket liegt bei rund 5 Dollar.

Parken:

Die autofreundliche Metropole bietet ausreichend Parkmöglichkeiten. Autofahrer können sich freuen, da die Parkplätze kostenlos sind. Touristen können in den Garagen der gigantischen Casinohotels selbst parken. Es wird empfohlen, die Platznummer zu notieren, da die Garagenhäuser sehr groß sind. In den meisten Hotels kann der Valet Parking Service kostenlos in Anspruch genommen werden. Für das Ein- und Ausparken sollte ist ein kleines Trinkgeld gegeben werden.

Verkehrsmittel in der Stadt:

Touristen sollten sich eine Fahrt entlang des Strips keinesfalls entgehen lassen, da atemberaubende Attraktionen, gigantische Hotelanlagen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten bewundert werden können.

Busse:

Die Innenstadt wird von den Bussen der Citizens Area Transit erschlossen. Zum CAT-Busnetz zählen knapp 40 Linien. Touristen müssen beim Umsteigen mit Wartezeiten bis zu 15 Minuten rechnen. Die Busse 301 und 302 fahren im Abstand von 10 Minuten. Die preisgünstigen Busse fahren von halb sechs Uhr morgens bis Mitternacht. Der Strip Express fährt den ganzen Las Vegas Strip. Die Endhaltestellen der Busse 301 und 302 befinden sich in Downtown. Touristen können die nahe gelegenen Outlets unkompliziert und preisgünstig mit dem Bus erreichen. Es wird empfohlen, für die Bustickets ausreichen Kleingeld mitzunehmen, da die Ticketautomaten kein Wechselgeld zurückerstatten. Beim Wechsel der Buslinie muss der Fahrer kontaktiert werden, um mit dem Transfer-Ticket problemlos weiterzufahren. Es ist verboten, in den öffentlichen Bussen zu essen oder zu trinken.

Las Vegas Strip Trolley:

Ein Highlight stellt die Erkundung des Strips mit dem Las Vegas Strip Trolley dar. Es handelt sich hierbei um eine Straßenbahn auf Rädern, welche zwischen halb zehn Uhr morgens und 2 Uhr nachts eine preisgünstige Transportmöglichkeit bietet. Der Fahrpreis liegt bei rund 2 Dollar. Der Strip Trolley verkehrt zwischen dem Casinohotel Mandala Bay und dem eindrucksvollen Stratosphere Tower. Haltestellen befinden sich an zahlreichen großen Hotels und Casinos.

Downtown Trolley:

Die Straßenbahn verkehrt zwischen dem Stratosphere Tower und Downtown. Zwischen sieben Uhr morgens und 23 Uhr werden Fahrten alle halben Stunden angeboten. Der Preis für ein Ticket beträgt nicht einmal einen Dollar.

Monorails:

Die vollklimatisierten Monorails können von Touristen kostenlos genutzt werden. Monorails findet man in zahlreichen Casinohotels entlang des Strips. Touristen können schnell und ohne jegliche Anstrengung von einem Casino in das andere Spielerparadies fahren. Die Einschienenbahnen stellen eine ideale Möglichkeit dar, die größten Themenhotels und Casinos zu erkunden.

Robert N. Broadbent Las Vegas Monorail:

Hierbei handelt es sich um das neueste Verkehrsmittel, das seit 2004 eine Verbindung zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf der Ostseite des Las Vegas Stripe herstellt. Die Route führt vom Casinohotel MGM Grand entlang des Las Vegas Strips bis nach Downtown. Die Monorail benötigt für die rund vier Meilen lange Strecke 14 Minuten. Zahlreiche Touristen schätzen dieses unkomplizierte und schnelle Fortbewegungsmittel entlang des Strips. Die Robert N. Broadbent Las Vegas Monorail hält im MGM Grand Hotel, die nächste Station befindet sich in unmittelbarer Nähe der Hotels Bally´s ebenso wie Paris und weiters bietet die Haltestelle nahe der bekannten Casinohotels Flamingo und Caesars Palace Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Die Fahrt geht weiter zu den Hotels Harrah´s und Imperial Pallace. Das Las Vegas Concention Center befindet sich unweit der nächsten Haltestelle. Die Einschienenbahn hält weiters nahe des Las Vegas Hilton Hotels und zu guter Letzt im Hotel Sahara. Touristen können zwischen 7 Uhr in der Früh und 2 Uhr in der Nacht eine Fahrt mit der Monorail unternehmen. Der Preis für eine Fahrt liegt bei fünf Dollar. Der Kauf eines Tagespasses für 15 Dollar ist empfehlenswert. Sowohl die Tickets als auch diverse Pässe können in jeglichen Hotels nahe der Haltestellen erworben werden.

Monorail vom Hotel Bally’s zum Casinohotel MGM Grand:

Die Monorail verkehrt jeden Tag zwischen 9 Uhr morgens und 1 Uhr nachts im 15-Minuten-Takt.

Monorail vom Mirage zum Hotel Monte Carlo:

Im Abstand von 5 Minuten verkehren Monorails zwischen den bekannten Hotels Mirage und Monte Carlo.

Monorail vom Mirage zum Hotel Treasure Island:

Touristen können zwischen 8 Uhr morgens und 4 Uhr nachts zwischen diesen beiden Hotels pendeln.

Monorail vom Mandalay Bay über das Hotel Luxor zum Hotel Excalibur:

Diese Linie verkehrt rund um die Uhr.

The Deuce:

Seit Oktober 2005 stellen die Doppeldeckerbusse ein beliebtes Fortbewegungsmittel dar, um den Las Vegas Boulevard zu erkunden.
Die Linie 301 verkehrt auf dem Las Vegas Boulevard, der Doppeldeckerbus 107 fährt entlang des Boulder Highways. Die Linie 109B führt zum Maryland Parkway, mit der Linie 110 gelangen Touristen zur Eastern Avenue. Die Flamingo Road kann mit der Linie 202 erkundet werden, während Touristen den Doppeldeckerbus 204 nehmen müssen, um in die Sahara Avenue zu gelangen. Findet im Las Vegas Convention Center eine besondere Veranstaltung statt, so werden Sonderfahrten mit dem Doppeldeckerbus 331 offeriert. In den 13 Meter langen Bussen finden 80 Fahrgäste Platz. Touristen können preisgünstige 24-Stunden-Fahrkarten für sieben Dollar erwerben.

Top Artikel in Las Vegas